header
header

DEGAM Kongress 2017

 
header

Wer Lust hat, den Kongresstag mit körperlicher Aktivität zu beginnen, sei herzlich zum traditionellen DEGAM-Kongress-Laufen eingeladen!

 

Treffpunkt ist der Eingang zur U-Bahnhaltestelle Tonhalle
(Fahrtrichtung Oberkassel)

Jeweils Donnerstag, Freitag und (ja, auch!) Samstag: 6:30 Uhr

 

Von dort aus laufen wir zum Museum Kunstpalast, weiter zur Rheinterrasse und dann die große Runde durch den Rheinpark (Streckenlänge im Rheinpark ca. 2,5 km).

 

Je nach Kondition und läuferischer Ambition können wir die Rheinpark-Runde erweitern zur kleinen Brückenrunde:

Bei der kleinen Brückenrunde laufen wir bis zur Theodor-Heuss-Brücke, den spiralförmigen Aufgang hoch über die Brücke und mit einem kleinen Haken auf der anderen Seiten hinunter in Richtung Rheinufer. Von da aus geht es südlich am Rhein entlang in Richtung Oberkasseler-Brücke. Am Rhein hat man einen schönen Ausblick auf den Rheinpark und die Rheinterasse auf der anderen Seite. Dann geht es über die Oberkasseler-Brücke zurück in Richtung Tonhalle. Die Streckenlänge der kleinen Brückenrunde beträgt ca. 6,5 km.

Weitere Informationen und Routen finden Sie unter:
www.pushing-limits.de/sport/schoene-laufstrecken-in-duesseldorf

 

Wichtige Termine
21. - 23. September 2017

DEGAM Kongress

German Medical Science

Alle Abstracts sind online unter einer Creative-Commons-Lizenz auf dem medizinischen Pubikationsportal GMS German Medical Science
www.egms.de/de/meetings/degam2017/
veröffentlicht.

Veranstalter / Ausrichter

DEGAM
Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Institut für Allgemeinmedizin
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Kongressorganisation
Intercom Dresden GmbH

Intercom Dresden GmbH
Anja Binning
Zellescher Weg 3
01069 Dresden, Germany

  +49 351 320173-30
  +49 351 320173-33
  Anja Binning
Technische Unterstützung
EventClass GmbH | it - solutions for the event management / it - lösungen für das veranstaltungsmanagement

EventClass GmbH
it - solutions for the event management